Eine zentrale, seit längerem brachliegende Freifläche in Wattenscheid wurde wieder mit Leben gefüllt. Direkt neben der Liselotte Rauner-Schule ist „Ein Klassenzimmer für alle“ entstanden, ein multifunktional genutzter Raum, in dem sich die Ideen möglichst vieler Interessengruppen wiederfinden.

So gibt es nun zum Beispiel einen Sitzbereich für die Schülerinnen und Schüler, auf den bei schönem Wetter ausgewichen werden kann. Die Sitzgelegenheiten wurden im Rahmen des Unterrichts von den Schülerinnen und Schülern selbst hergestellt und gestaltet. In sechs großzügig angelegten Hochbeeten befinden sich sowohl Kräuter und Gemüse für den Hauswirtschaftsunterricht als auch verschiedene Pflanzenarten für die Bestimmung im Biologieunterricht. Des Weiteren befinden sich auf dem Gelände drei Beuten mit Honigbienen, die durch den WP Kurs “Paradies for bees” betreut werden.

Die komplette Fläche wird auch für ein Insektenmonitoring im Rahmen des Erasmus+ Projektes genutzt, an dem die Liselotte Rauner–Schule aktiv und gestaltend teilnimmt.

In einer Kooperation mit "Wattenscheid mittendrin" werden auf der Gartenfläche auch Hopfen und verschiedene Kräuter angepflanzt. Dahinter steht die Idee den Garten als Treffpunkt für die Nachbarschaft zu nutzen und die Menschen in der Umgebung besser zu vernetzen.

Ebenso beteiligt sich der angrenzende REWE Markt Mokanski an dem Projekt. Die Auszubildenden des Marktes haben als Teambuilding und Gemeinschaftsprojekt weitere Hochbeete angelegt und mit Gemüse sowie Kräutern befüllt.